KKG EHEMALIGE

Vereinigung der ehemaligen Schülerinnen und Schüler des Kaiser-Karls-Gymnasiums, Aachen

Kategorie: Termine (Seite 2 von 4)

Vortrag: „Peter Wamich – das Schicksal eines KKG-Abiturienten im 1. Weltkrieg“

23.09.16   19.00h   KKG   Theatersaal

 

Ostern 1914 bestand der 19jährige Peter Wamich sein Abitur am Kaiser-Karls-Gymnasium. Seine Großnichte, Birgit Schumacher, hat 100 Jahre später Briefe und persönliche Unterlagen ihres Großonkels und auch seine Abiturientenmütze von 1914 seiner ehemaligen Schule überlassen. Ergänzt mit Materialien aus dem Archiv des ältesten Gymnasiums Aachens ist eine Dokumentation über Peter Wamichs Schullaufbahn in der Kaiserzeit und seine kurze Zeit als Soldat an der Front entstanden. Sie lässt das Schicksal eines ehemaligen KKG-Schülers lebendig werden, der als hoffnungsvoller junger Abiturient Aachen verließ und nur ein Jahr später am 23.09.1915 im Irrsinn des 1. Weltkriegs in Frankreich an der Front sein Leben lassen musste.

Das Kaiser-Karls-Gymnasium möchte an seinem Todestag mit einem Vortrag von J. Bertram, dem Stellvtr. Schulleiter, über die Schulzeit und das allzu kurze Leben seines ehemaligen Schülers Peter Wamich, aber auch der anderen 79 ehemaligen Schüler und Lehrer, die im 1. Weltkrieg umgekommen sind, ehrenvoll gedenken.

Das KKG lädt deshalb alle Interessierten am 23.09.2014 um 19.00 h in den Theatersaal der Schule (ehemaliger Musiksaal, Altbau, 3. Etage) zu diesem Vortrag herzlich ein.

Seit Mitte März ist im Kaiser-Karls-Gymnasium im Altbau (Parterre vor dem Sekretariat) auch eine eigene Ausstellung zum 1. Weltkrieg und zum Schicksal von Peter Wamich zu sehen.

Eugen Drewermann kommt ins KKG

Am Dienstag, 12. 11. 2013 besucht der bekannte Theologe Eugen Drewermann das KKG. Am Vormittag wird er mit Oberstufenschülern im Theatersaal der Schule diskutieren.Plakat_Eugen Drewermann

Um 19:30 Uhr hält Drewermann in der Aula Carolina einen Vortrag zum Thema Liebe, Leid und Tod in antiken Mythen oder: von der Notwendigkeit der Gnade mit anschließendem Gespräch. Dazu laden wir alle Interessierten herzlich ein. 

 Der Eintritt ist frei.

Hintergrund des Besuchs ist die persönliche Beziehung des Religions- und Deutschlehrers Heribert Körlings zu Eugen Drewermann. Zusammen mit dem Historiker und ehemaligen Schüler des KKG Jörg Fündling zeichnete er 2009 für die Herausgabe des „Eugen Drewermann Lesebuchs“ verantwortlich.

 

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén